Skip to main content
ISO OCPP connector, flea 4+. charging point

Flea 4 SECC

Ladecontroller

Die Flea 4 SECC ist der neueste professionelle Lade­kommunika­tionscontroller von CarMedialab. Darin werden alle benötigten Lade- und Kommunikationsschnittstellen sowie Überwachungs- und Analyseprotokolle auf einem einzigen System zusammengefasst.

Intelligente Lade­kommunikation

Autofahrer erwarten einen reibungslosen Ablauf beim Laden ihrer E-Fahrzeuge. Damit Fahrzeug und Ladesäule harmonieren, müssen Software und Hardware perfekt aufeinander abgestimmt sein. CarMedialab entwickelt hochmoderne Technik für die normgerechte Kommunikation zwischen Ladesteuerung und Fahrzeug. Damit können sowohl die Systemkomplexität beherrschbar, als auch die Integrationskosten niedrig gehalten werden. Zusätzlich ist es möglich über das Remote Device Management zuverlässig nach Industriestandard zwischen Ladecontroller und Lademanagementsystem zu kommunizieren. Dies ermöglicht OTA-Softwareupdates, diverse Bezahlfunktionen, Kontrollfunktionen zu Betrieb und Kosten sowie Value Added Services.Alle technischen Daten rund um die Flea 4 SECC finden Sie auch zusammengefasst in diesem Datenblatt.

Anwendungs­bereiche

CCS (Kombiniertes Ladesystem)

Mit dem standardisierten CCS-Steckersystem können sowohl Gleichstrom- als auch Wechselstrom­ladeverfahren realisiert werden.

Panto Up

Bei Panto Up befindet sich der Stromabnehmer auf dem Fahrzeugdach und erstreckt sich nach oben in Richtung Ladekontakte.

Panto Down

Bei Panto Down wird der Stromabnehmer an der Infrastruktur montiert und senkt sich zum Laden auf das Fahrzeugdach.

Kabellose Stromübertragung

Nichtleitende Strom­übertragung mit Hilfe von Induktionsspulen.

Test-Equipment

Ausrüstung zur Simulation von Ladevorgängen.

Möchten Sie mehr über die Anwendungsbereiche erfahren? Kontaktieren Sie uns.

Funktionen

  • Fahrzeug-Ladeschnittstellen nach IEC61851 / IEC61851-23 / SAE J1772 / ISO 15118 (AC and DC) / ISO 15118-20 / DIN SPEC 70121 / SAE J3105 / OppCharge 1.3.0 und CHAdeMO 0.9 & 1.x
  • Temperatur, Verriegelungsaktuator und Feedback
  • Plug and Charge, Zertifikate und Trust Store Management
  • Server Schnittstellen gemäß OCPP 1.6J, OCPP 2.0.1
  • Diagnostik und Mehrwertdienstleistungen
  • Value Added Services auf der Grundlage VDV 261
  • CAN J1939
  • RS485 Modbus
  • OpenADR 2.0 (VEN only)

Technische Daten

  • System

    System internal

    Processor:
    4 ARM Cortex-A53 at 1.2 GHz (64 Bit)
    2 ARM Cortex-R5 at 500 MHz

    RAM:
    1 GB LPDDR4 RAM

    System Memory:
    4 GB eMMC
    4 … 32 GB, Internal Micro SD (Optional)
    16 MB NOR

    Sensors:
    3 D Gyroscope
    3 D Accelerometer
    3 D Magnetometer (Compass)

    OS:
    Embedded Linux (Yocto-based)

    System external

    Dimensions: 152 mm x 107 mm x 36 mm incl. main connector
    Power Supply: 12, 24 V
    Operating Temperature: -40°C … +85°C
    Overvoltage Protection: 36 V
    Standby: < 0.5 mA @ 12 V
    Hibernation (Warm Start): < 10 mA @ 12 V
    Working: < 500 mA @ 12 V
    Wakeup Options: GPIO, CAN (Activity), RTC, Modem Ring

  • Konnektivität

    Mobil
    LTE CAT4 (150 Mbit/s Download, 50 Mbit/s Upload)
    EMEA Region Bands 1, 3, 5, 7, 8, 20
    HSDPA Kategorie 24, HSUPA Kategorie 6
    MIMO 2 x 2, RX Diversity
    3G, 2G, Quadband Fallback

    WLAN
    802.11 a, b, g, n (2.4, 5 GHz)

    Ethernet
    10, 100, 1000 BASE-TX

    Bluetooth
    BT, BLE 4.2

  • Schnittstellen

    5 x CAN-FD
    1 x PWM outputs IEC 61851, SAE J1772 (control pilot),
    1 x ISO15118-3 based on Homeplug Green PHY
    1 x OppCharge 1.3.0, ISO 15118-8, ISO 15118-20 Wifi Extension
    1 x DIN 70121:2012
    1 x SAE J3015

  • Positionierung

    GPS, QZSS
    72-Kanäle mit Dead Reckoning und Internal Sensors
    GPS, GLONASS, BeiDou, Galileo
    Position Accuracy 2.5 m CEP with SBAS 1.5 m CEP
    Zeitfrequenz 0.25 Hz … 10 MHz
    Anzahl der gleichzeitigen GNSS: 3

  • Anschlüsse

    ELO-54
    5 x CAN-FD
    1 x Automotive Ethernet (100BASE-T1)
    3 x Analogeingang (0-60 V)
    1 x Digitalausgang (Open Drain)
    1 x Digitalausgang (High Side Switch)
    1 x I2C
    2 x RS232
    1 x RS485 Modbus
    1 x PWM Ausgänge IEC 61851, SAE J1772 (control pilot) mit
    1 x ISO 15118-3 basierend auf Homeplug Green PHY

    USB
    USB-C 2.0 (Host or Client, OTG)

    Antenne
    2 x 2G, 3G, 4G Antenne Fakra
    1 x GPS Antenne Fakra
    1 x Wifi ex. Antenne (optional)


  • ISO 15118

    • ISO 15118-2/-20/DIN konforme Kommunikation
    • Support von “Value Added Services (VAS)”
    • Support von “External Identification means (EIM)”
    • Support von “Plug and Charge (PnC)”
    • Support von CAN und anderen seriellen Schnittstellen
  • OCPP

    • OCPP (Open Charge Point Protocol) Compliant Communication Engine
    • OCPP (Open Charge Point Protocol) Compliant Communication Test Tools
    • Support von Zertifikaten, Ladeprofilen und kundenspezifischen Nachrichten
    • Support von JSON

Ladecontroller erfolgreich im Einsatz

Wir freuen uns, dass unsere Ladekommunikationscontroller erfolgreich bei ENIKA im polnischen Lublin eingesetzt werden! Die Flea 4 SECC vereint alle erforderlichen Lade- und Kommunikations­schnittstellen sowie Überwachungs- und Analyseprotokolle in einem System.

Praxisbeispiele

  • Shows two electric buses
    Dakar nutzt im öffentlichen Verkehr erstmals Elektrobusse und steuert die Ladevorgänge mit MOBILEcharge
  • MOBILEcharge bei den Elektrobussen des Rhein-Neckar-Verkehrs im Einsatz

  • Mit MOBILEcharge werden hunderte Ladestationen in ganz Israel vernetzt

  • Priorisiertes Laden mit MOBILEcharge im E-Bus-Depot in Deventer (Niederlande)

  • Fahrzeugmonitoring bei den Bussen der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH

  • Pantographen Ladestation Leipzig gemanaged durch MOBILEcharge

  • Bus wird mit MOBILEcharge effizient geladen

  • Busdepot in Bergen gemanaged mit MOBILEcharge

    Eine Auswahl unserer Kunden
    • Logo of Capital District Transportation Authority (CDTA)
    • Logo of Salzburg AG
    • Logo of York Region Transit
    • Logo of Rheinbahn AG (Rheinbahn)
    • Logo of Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH (VBK)
    • Logo of TotalEnergies SE (TotalEnergies)
    • Logo of WBC Wallbox Chargers Deutschland GmbH (wallbox)
    • Logo of ABB Ltd (ABB)
    • Logo of Hitachi, Ltd. (HITACHI)
    • Logo of Vattenfall AG (Vattenfall)

    Von Anfang an Ihr erfahrener Partner

    Wir sind Mitglied bei der Open Charge Alliance. CarMedialab ist ein Pionier im Bereich Smart Charging. Schon vor mehr als 10 Jahren waren wir an der ersten Entwicklung eines „Powerline“-basierten Smart-Charge-Kommunikationsprotokolls beteiligt. Wir liefern die passende Software für konduktive und induktive Ladevorgänge. Ihr Vorteil: Alle Komponenten sind vielfach erprobt, im Einsatz und die Systeme sind sofort lieferbar.
    Let’s connect

    Schreiben Sie mir!

    Leandro Campo
    Sales Manager Public Transport
    FAQ
    Häufig gestellte Fragen
    Was ist ISO 15118?
    Internationaler Standard – “Kommunikationsschnittstelle zwischen Fahrzeug und Stromnetz”. ISO 15118 ist eine Sammlung internationaler technischer Normen, die eine Kommunikationsschnittstelle für Ladezwecke definieren. Diese Norm ist in modernen Elektrofahrzeugen (EVs) weit verbreitet. Sowohl E-Fahrzeuge als auch Ladesäulen (EVSEs) müssen der ISO 15118-Norm entsprechen, um im bestehenden Markt konkurrenzfähig zu sein.
    Welchen Nutzen hat die ISO 15118 für den Ladevorgang?
    Generell ermöglicht die weltweite Akzeptanz der ISO 15118 nicht nur die Interoperabilität aller E-Fahrzeuge und EVSEs, sondern beschleunigt auch die Entwicklung der Ladetechnologie drastisch.
    Was ist Vehicle-2-Grid (V2G)?
    Vehicle-to-Grid ist die Einbindung von E-Fahrzeugen in das Stromnetz. ISO 15118 ermöglicht die Integration von E-Fahrzeugen in ein intelligentes Stromnetz. Ein intelligentes Stromnetz ist ein elektrisches Netz, das Energieerzeuger, Verbraucher und Netzkomponenten wie Transformatoren mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologie miteinander verbindet.
    Welche ist die neuste Version von ISO 15118?
    Die neueste Veröffentlichung „ISO 15118-20“ von Anfang 2022 definiert die Fortsetzung des bisherigen Ladekommunikationsstandards „ISO 15118-2″. Dabei erneuert und erweitert er die früheren Definitionen hauptsächlich in Bezug auf zusätzliche Funktionalität, Sicherheit und Verbindungsschnittstellen.
    Woraus besteht die ISO 15118?
    ISO 15118 besteht aus mehreren Teildokumenten, die gesamtheitlich eine vollständige Kommunikationsschnittstelle definieren.ISO 15118 umfasst dabei alle technischen Protokollschichten von physikalisch bis logisch.ISO 15118 kann als Wegbereiter für die intelligente Ladekoordination bezeichnet werden. Mit anderen Worten: Der kontinuierliche Datenaustausch zwischen EV und EVSE nach ISO 15118, gepaart mit der Möglichkeit, den Ladeprozess dynamisch zu beeinflussen, ermöglicht Smart Charging-Aktivitäten aller Art.
    Was bedeutet OCPP Compliance?
    Als OCPP compliant, also als OCPP-konform, lassen sich all diejenigen Systeme beschreiben, deren Kommunikationsschnittstellen mit dem OCPP-Standard kompatibel sind. Folglich ist es möglich unterschiedliche Ladepunkte mit unterschiedlichen zentralen Systemen zu verknüpfen, solange alle OCPP konform entwickelt wurden.Um diese Kompatibilität zu anderen Systemen zu verifizieren, nimmt CarMedialab regelmäßig an sogenannten Testivals teil. Dabei werden alle Funktionen unseres Produkts nach Ihrer standardgemäßen Umsetzung untersucht und validiert.
    Welche Ebenen werden von den Produkten von CarMedialab unterstützt?
    Mit unseren Produkten decken wir alle ISO-OSI-Schichten ab. Dadurch können wir angepasste und vollständig integrierte Ladekommunikationscontroller anbieten
    Für wen ist ISO 15118 wichtig?
    • Fahrzeughersteller (OEM)
    • Hersteller von Ladeinfrastruktur und Betreiber von Ladestationen (CPO)
    • Anbieter von E-Mobilitätsdienstleistungen (EMP)
    • Anbieter von Roaming-Plattformen (ROP)
    • Dienstleister und Netzbetreiber.
    Wie trägt CarMedialab zur ISO 15118 bei?

    CarMedialab bietet produktive und praxiserprobte Hardware- und Softwarelösungen an, die der ISO 15118-Norm entsprechen. Wir entwickeln nicht nur unseren eigenen ISO 15118-Software-Stack, sondern auch unsere eigene EV/EVSE-Kommunikationscontroller-Hardware und können so detailliertes Wissen zu allen Aspekten der High-Level-Ladekommunikation anbieten.

    Wofür steht OCPP?

    Open Charge Point Protocol

    Was ist OCPP 2.0.1?

    In verbreiteter Ladetechnologie findet der OCPP-Standard Version 1.6 die meiste Verwendung. Version 2.0.1 ist die Weiterentwicklung dessen und beschreibt den aktuellen Stand des Protokolls. Mehr Informationen dazu finden sie hier:

    Weitere Produkte

    Das könnte Sie auch interessieren

    Public Transport News

    • Neu: Das Notification-Center beim Laden von E-Bussen

      February 8, 2024
      Effizienz und Klarheit im Lademanagement sind entscheidend. Genau das vereint das Notification Center als neues Feature in MOBILEcharge.
    • Schnellladen auf Knopfdruck mit dem neuen Power-Boost-Button

      January 22, 2024
      Dank dem neuen Power-Boost-Botton können E-Busse auch bei unerwarteten Änderungen im Fahrplan zuverlässig und richtig geladen startklar sein. Dieses Feature ist ein wahrer Gamechanger für alle, die bei nicht absehbaren Ereignissen wie z.B. Schienenersatzverkehr schnell und flexibel reagieren müssen.
    • Mobility Portal Europe: Management beim Laden für E-Bus-Flotten unerlässlich

      January 19, 2024
      Im Interview mit dem Mobility Portal erklärt unser Gründer und Geschäftsführer Heiko Bauer die Bedeutung dieses Systems in der heutigen Zeit.
    • Verkehr auf grün: Deutsche Software für Elektrobusse in Afrika

      December 20, 2023
      Wie man als Technologiepionier in mehrere Länder expandiert und in Afrika erfolgreich Fuß fasst, erzählt unser Managing Director und COO Henri Depe Tchatchu im Interview mit dem IHK-Netzwerkbüro Afrika (INA).
    • Der Energy-Manager: Behalten Sie die Ladestrategie im Blick

      December 12, 2023
      Der Energy Manager ist eine neue Benutzerrolle in MOBILEcharge, die speziell darauf ausgelegt ist, die Ladevorgänge Ihrer Elektrobusse zu überwachen.
    • Weitere Informationen über Public Transport

      In unserem Blog finden Sie außerdem regelmäßig Informationen über unsere Produkte, Kooperationen und unser Unternehmen im Allgemeinen.